554-sber Hotel Simmern im Hunsrück
zwischen Rhein und Mosel, Flugplatz Hahn, Kastellaun, Emmelshausen, Rheinböllen, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues, Cochem, Koblenz, Boppard, Bingen, Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Ausflugsziele Wanderungen Radwandern Motorradfahren

Urlaubsregion Hunsrück zwischen Rhein, Mosel und Nahe

Der Hunsrück ist nicht nur eines der waldreichsten, sondern auch eines der unbekanntesten Mittelgebirge Deutschlands. Gerade deshalb macht es Spaß, diese Landschaft zu erkunden, die zwischen Rhein, Mosel und Nahe liegt und weiter westlich an das Saarland grenzt.

Der Hunsrück ist eine Region für Entdecker, die eine zurückhaltende, bisweilen herbe Schönheit dem Spektakulären vorziehen und gern fernab der ausgetretenen Touristenpfade unterwegs sind. Die Natur lockt mit stillen Reizen, mit endlosen Fichten- und Laubwäldern, worin Bäche gemächlich ihre Bahn ziehen und die Wanderwege ungezählt sind.

Knapp 30 Berge erheben sich mehr als 650 Meter über den Meeresspiegel. Ausblicke gibt es also genug. Ebenso gibt es Burgen, vor allem aber Burgruinen, die jeden zweiten Gipfel besetzen und in die bewegte Vergangenheit weisen, als Schinderhannes, ein dazumal gefürchteter Straßenräuber, noch durch den Forst pirschte.

Malerische Dörfer, Wassermühlen und Städte wie Simmern sind darin eingebettet. Nicht zuletzt erzählen sie die Geschichte eines Handwerks, das dort seit alters her beheimatet ist. Der Hunsrück gilt als Edelsteinland, 30 verschiedene Mineralienarten – von Achat über Amethyst bis Rauchquarz – findet man dort. In alten Schleifmühlen und modernen Industriebetrieben werden sie noch heute geschliffen, und die Deutsche Edelsteinstraße führt mitten hinein in die Geheimnisse der Mineralienwelt. Alles in allem ist der Hunsrück eine erstklassige Urlaubsregion für Naturliebhaber, auf alle Fälle mehr wert als lediglich einen Abstecher.

Erleben Sie die Hunsrücker Landschaft beim Wandern, Radwandern und Motorradfahren

Eine gute Art, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Hunsrücks zu erkunden, bietet die Deutsche Edelsteinstraße. Der ca. 50 Kilometer lange Rundkurs führt von Idar-Oberstein über Fischbach, Gerach, Herrstein, Kempfeld, Sensweiler und Kirschweiler zurück in die Edelstein-Metropole. Mineralienmuseen, Bergwerke und geologische Lehrpfade gehören neben der einzigartigen Landschaft zu den wichtigsten Attraktionen entlang der Strecke, die mit einem schwarz auf gelb gezeichneten Edelsteinsymbol gekennzeichnet ist (Informationen im Hotel).

Der Hunsrück eignet sich hervorragend für Wanderer ganz verschiedener Couleur, für den erfahrenen Langstreckenwanderer, aber ebenso für den, der sich höchstens im Urlaub zu einigen Kurzstrecken hinreißen lässt. Die örtlichen Verkehrsvereine und das 554-sber Hotel Simmern informieren über regionale Wanderpfade unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Wanderlehrpfade gibt es beispielsweise zwischen Kempfeld und Idar-Oberstein, bei Emmelhausen, Kastellaun, Simmern, Morbach und Sobernheim, geologische Lehrpfade bei Hochstetten-Dhaun und Gemünden.

Alle hochgelegenen Orte im Hunsrück eignen sich praktisch für Luftkuren.

Das Hotelangebot

Im 554-sber Hotel Simmern erhält der Gast Wanderkarten mit Beschreibung der Wanderrouten. Das Hotel liegt direkt am Schinderhannes IVV-Rundweitwanderweg. Der IVV-Wanderführer kann zum Selbstkostenpreis bezogen werden. Ein Bustransfer mit dem Hotelbus zu und von Wanderetappen ist möglich und erfolgt nach vorheriger Absprache.

Es gibt weitere ausgeschilderte Fahrradrouten, die in einem Buch beschrieben sind, das zur Verfügung gestellt werden kann. Fahrräder können kostenlos in Garagen untergestellt werden.

Auch für Motorradfahrer gibt es Vorschläge für spezielle Routen. Auf Wunsch organisiert das 554-sber Hotel Simmern auch einen geführten Motorradausflug. Die Unterbringung der Motorräder in Garagen ist kostenlos.

Besondere Ausflugsziele

Das 554-sber Hotel Simmern im Hunsrück ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflugsziele in die nähere Umgebung. Folgende Ziele sind maximal innerhalb 1 Stunde erreichbar:

  • Simmern (Ströher- und Hunsrückmuseum, Schloss, Stefanskirche, St. Josefskirche, Pro-Winz-Kino, Freizeitbad Simmern, Sportpark Hindenburg, Fitnessclub Neuheuser, Rottmann-Rundweg, Schinderhannes-Radweg)
  • Nunkirche und Bismarckturm in Sargenroth
  • Hunsrückdom in Ravengiersburg
  • Burgruine Koppenstein
  • Fossilienausstelluing, geologischer Lehrpfad, Schaubergwerk Kaisergrube und Schloss Gemünden
  • mittelalterliche Burganlage und Spielzeugmuseum in Kastellaun
  • Bauerndorf Neuerkirch mit Kulturscheune und Kulturhistorischem Museum
  • Hunsrückhaus am Erbeskopf
  • Flugausstellung Hermeskeil-Abtei
  • Dampflokmuseum und Feuerwehrmuseum bei Hermeskeil
  • Hunsrücker Schiefer- und Burgenstraße, an der Stumm'sche Orgeln (Sulzbach, Rhaunen) zu finden sind
  • Hahnenbachtal mit der Schmidtburg
  • Schiefergrube Herrenberg und Keltensiedlung Altburg bei Bundenbach
  • Baybachtal - eine enge Klamm
  • Hunsrückhöhenstraße
  • Golfen in Stromberg
  • Hochwildschutzpark Rheinböllen
  • Märchenpark Beil
  • Waldlehrpfade in Tiefenbach und Keidelheim
  • Bacharach und das 7-Burgenland
  • Loreley
  • Rüdesheim
  • Edelsteinmuseum und Edelsteinschleiferei in Idar-Oberstein
  • Römer und Bischofsstadt Trier
  • Gutenbergstadt Mainz
  • Deutsches Eck Koblenz
  • Weinanbaugebiete Rhein-Mosel-Nahe
  • Hildegard-Stadt Bingen
  • Eifeler Vulkanlandschaft.

Mehr Informationen | Online-Reservierung

554-sber Hotel Simmern im Hunsrück

Hotelzimmer Zimmerpreise

Restaurant Restaurants Hotelrestaurant

Kurzurlaub Pauschalreise Pauschalreisen

Hunsrück Rhein Mosel Nahe Motorradfahren Wandern Radwandern

Landkarte Entfernungen Flughafen Hahn Anreise Anfahrt

Mehr Informationen

Online-Reservierung

 

.

© 1999-2014 www.hotel-hunsrueck.de www.hunsrueckhotel.com Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Wednesday, 23. April 2014 - URL dieser Seite:http://simmern.hotel-hunsrueck.de/rhein-mosel-nahe/index.html